Das Problem mit dem Gesetz der Resonanz oder warum das mit dem Manifestieren bei dir nicht funktioniert

Das

Du hast es bestimmt auch schon oft gehört: Wenn du etwas nicht in deinem Leben manifestieren kannst, bedeutet das, du hast noch ungelöste innere Konflikte/musst erst noch etwas in dir heilen/schwingst noch nicht auf der gleichen Frequenz wie das, was du manifestieren möchtest. Das Problem an diesen Aussagen (ob sie wahr sind oder nicht) ist allerdings, dass wir dadurch das Gefühl bekommen, etwas falsch zu machen/noch nicht gut genug für unser gewünschtes “Ziel” zu sein. Klar ist das einerseits hilfreich und bringt uns weiter, weil wir uns dadurch mehr mit uns selbst beschäftigen, auf Dauer weiterentwickeln und vielleicht wirklich die ein oder andere Wunde in uns heilen.

Der Teufelskreis der niedrigen Frequenz

Aber in diesem Moment fühlt es sich erstmal nicht gut an und führt dazu, dass wir auf niedrigeren Frequenzen schwingen, weil wir an uns zweifeln und down sind und all diese Gefühle haben. Nach dem Gesetz der Resonanz führt das allerdings genau dazu, dass wir mehr von diesen niedrig schwingenden Erfahrungen anziehen. Hört sich für mich ein bisschen wie ein Teufelskreis an und kann einen ganz schön unter Druck setzen, jetzt verdammt nochmal fröhlich zu sein und pure Liebe aus jeder Pore zu versprühen!

Du kannst nicht “falsch” manifestieren

Wie können wir am besten damit umgehen? Indem wir uns folgendes klar machen: Nur weil du es nicht sehen oder wahrnehmen kannst, heißt das nicht, dass du etwas nicht “richtig” manifestierst. Vielleicht nur nicht auf die Weise, wie du es dir vorgestellt hast. Hier mal ein Beispiel: Du manifestierst dir deinen Traumjob und bewirbst dich dann auf entsprechende Stellen. Dabei bist du voller Zuversicht, die richtige Stelle, die für dich bestimmt ist, zu bekommen. Du fühlst es mit jeder Zelle deines Körpers.

Nach ein paar Monaten hast du immer noch keinen Job – dafür hat deine Familie ein schlimmer Schicksalsschlag ereilt. Ein Familienangehöriger ist schwer krank geworden und braucht rund um die Uhr Beaufsichtigung und Pflege. Da du gerade die einzige in der Familie bist, die so viel Zeit hat, übernimmst du Aufgabe. Du machst das richtig gut und der Person geht es nach und nach immer besser. Es macht dir Spaß und du gehst voll darin auf, sie zu pflegen und für sie da zu sein. Du erkennst, dass es dich sehr glücklich macht und dein Herz erfüllt, anderen Menschen zu helfen und etwas zu geben. Dadurch entdeckst du deine Liebe zum Beruf der Pflegerin/Heilpraktikerin/Ärztin/Coachin/… und findest nach kurzer Zeit eine entsprechende Stelle, die, wie sich herausstellt, dein absoluter Traumberuf ist.

Also selbst wenn an den anfangs erwähnten Aussagen etwas dran ist und sie wahr sind, dann bedeutet das doch auch folgendes: Du hast vielleicht wirklich noch ungelöste Konflikte, die du mit dir rumträgst und dich deswegen noch selbst blockierst und davon abhältst, deinen Traum zu manifestieren. Dafür wirst du genau das bekommen, was dir dabei hilft, deinem higer self näher zu kommen und daran zu wachsen. Im Endeffekt kommst du deinem manifestierten Ziel dadurch näher, auch wenn es erstmal nicht so aussieht aus der Sicht deines physischen Körpers. Aus der Sicht deines higer self klappt allerdings alles prima und genau so, wie deine Seele es für das Beste für dich hält. Deine Seele kennt den Weg.

Das Universum unterstützt dich

Manchmal fühlst es sich so an, als würde es mit dem Manifestieren nicht so richtig klappen, dabei weiß unsere Seele ganz genau, was für uns der beste Weg ist, um in unseren manifestierten Zustand zu gelangen. Vertrau darauf, dass das Universum dich immer unterstützt und wirklich IMMER dein bestes Wohl im Sinne hat. Auch wenn du es nicht gleich auf den ersten Blick sehen kannst.

 

Alles Liebe,

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.